Apple interner Macintosh Werbespot -1944- mit Steve Jobs in der Hauptrolle aufgetaucht

Es sieht ganz danach aus, dass das besondere Fundstück, hervorgekramt von Craig Elliott (Apple Mitarbeiter von 1985 bis 1996) mit dem Titel “1944″ als Firmen interner Nachfolger des legendären 1984er -Werbespots fungieren sollte. Knapp 50.000 US Dollar soll Apple für den “1944″ Kurzfilm ausgegeben haben. Als Szenario hält der Zweite Weltkrieg her. Steve Jobs übernahm damals die Rolle des Franklin D. Roosevelt. Die Alliierten Truppen befanden sich mitten im Kampf gegen die Achsenmächte, bis es zu dem legendären Telefongespräch kam.

Apple vs IBM

Befreite eine Läuferin im 1984 Clip die Menschheit vor dem “Großem Bruder” indem diese mit der Hilfe eines Vorschlaghammers die Leinwand zerstörte, nahm im wenig später aufgenommenen “1944″ Filmchen wohl Steve Jobs selbst die Befreier Rolle ein. In beiden Werbespots manifestiert IBM das absolut “Böse”.

Während der “1984″ Werbespot bis heute noch fleißig von der Apple Fangemeinde konsumiert wird, sollte das aktuelle Fundstück wohl nie in die Öffentlichkeit geraten. Schließlich sei dieser Kurzfilm lediglich für Apple Mitarbeiter konzipiert gewesen. Das Team von NetworkWorld hat es dennoch geschafft das Unikat aufzutreiben.




Artikel bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading ... Loading ...

Michael Kammler ist seit dem 20. Oktober 2009 für apfelnews.eu aktiv. Er ist Student und beschäftigt sich in seiner Freizeit mit dem Thema Mac & iPhone. Durch seine langen Erfahrungen, auch auf anderen Seiten, freuen wir uns sehr, dass wir Ihn für unser Team "gewinnen" konnten.[michael@apfelnews.eu]

Leserkommentare
Das meinen Leser zu diesem Artikel

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen
Deine Meinung zum Artikel abgeben