Ausfall der Weckerfunktion unter iOS 4.2.1.

Heute verschlafen? Vielleicht lag es dieses Mal nicht daran, dass du den Wecker im Schlaf ausversehen ausgestellt hast, sondern daran, dass der iPhone-Wecker einfach versagt hat. Geräte, die unter dem Betriebssystem iOS 4.2.1 laufen, wie z.B. das iPhone 3GS oder der iPod touch, sollen davon betroffen sein.

Weckerprobleme wurden bereits im vergangenen Jahr beklagt. Entweder es klingelt gar nicht erst oder viel zu früh bzw. zu spät. Wer bis jetzt kein iOS 5-Update durchgeführt hat könnte also in der falschen Zeitzone aufgewacht sein.

Laut Appleunity hat die Wecker-Fehlfunktion teilweise sogar iOS 5-User getroffen, die nicht die allerneuste Version auf ihrem Smartphone haben.

Auch im letzten Jahr – genau zum Jahreswechsel – versagte der Alarm unter iOS 4.2.1. Der Fehler hielt allerdings nur 2 Tage an. Um das Problem zu “beheben”, sollte man also einen wiederkehrenden Wecker einstellen. Im letzten Jahr trat das Problem jedoch am 3. Januar schon nicht mehr auf, weil man die Bugs schnellstmöglich entfernt hatte. Es ist also davon auszugehen, , dass dies in diesem Jahr auch der Fall sein wird – d.h. der Fehler schon behoben wurde.

Ihr könnt ja mal berichten, wenn es euch auch getroffen hat.




Artikel bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading ... Loading ...

Sina ist Studentin und interessiert sich außeruniversitär für iPhones und iPods.Sie hat bereits in einigen Redaktionen an ihrer Uni mitgewirkt und ist seit 20. August 2011 Redakteurin bei apfelnews.eu.

Leserkommentare
Das meinen Leser zu diesem Artikel

  1. Mcking
    02.01.2012, 15:58 Uhr

    Wen juckt das bitte? Es soll bitte angemerkt sein, das der wetterbug in 4.2.1 immernoch besteht und wieso? Weil er erst danach behoben worden ist mit einem Update!!!!! Selbst Schuld hoffentlich hast du lange weitergepennt

    Diesen Beitrag zitieren

  2. Mcking
    02.01.2012, 15:59 Uhr

    Euch gehen wohl die News aus.

    Diesen Beitrag zitieren

  3. Mcking
    02.01.2012, 16:00 Uhr

    Mein iPhone mit ios5 hat perfekt funktioniert.

    Diesen Beitrag zitieren

  4. Schorse
    02.01.2012, 16:32 Uhr

    Mich hat es leider schon direkt am 1.01. getroffen.. Mit dem Neustellen des Weckers ist das Problem allerdings wirklich behoben.
    Mein iPhone 3g läuft nach wie vor unter iOS 4.2.1., und ich hatte mich immer Bewusst gegen iOS 5 entschieden, da das 3g jetzt schon teilweise überfordert ist.

    Diesen Beitrag zitieren

  5. iLocke
    02.01.2012, 17:11 Uhr

    ich hatte gott sei dank auch keine probleme aber im ernst 4.2.1 hat doch kein normalo mehr drauf? :D wobei ich kenn au einige spezis die wissen noch nichtmal wie man musik aufs iphone macht bzw. es mit itunes verwendet :D

    Diesen Beitrag zitieren

  6. iPhone 4
    02.01.2012, 19:17 Uhr

    iOS 4.2.1 habe noch alle User auf ihren iDevices die ein iPhone 3G oder einen iPod Touch der zweiten Generation haben. Ein Update auf iOS 5 ist hier nicht möglich. Also kann man sich nicht gegen die Installation von iOS 5 entscheiden.

    Diesen Beitrag zitieren

  7. Zafira-Mac
    02.01.2012, 19:35 Uhr

    Wenn Apple was nicht kann, dann ist es wecken. So oft wie schon die Weckfunktion versagt hat, das ist schon nicht mehr normal. Ich denke nicht das es ein so großes Problem darstellen sollte diese Bugs gar nicht erst Aufkommen zu lassen?!?

    Diesen Beitrag zitieren

  8. Daniel
    03.01.2012, 08:22 Uhr

    Ich habe einen Wecker um 6:50 und einen zweiten um 07:00 gestellt. Beide haben sich heute Nacht ausgeschaltet!
    Zuerst dachte ich ich habs während dem Schlaf geschafft beide auszuschalten. Dann ist mir in den Sinn gekommen, dass Apple schon einmal ein solches Problem hatte (wovon ich nicht betroffen war) und hab mal danach gegoogelt.
    Vielen Dank für euren Beitrag, könnte bei der Arbeit heute vielen noch was bringen.
    Cheers und ein gutes 2012

    Diesen Beitrag zitieren

  9. Daniel
    03.01.2012, 08:26 Uhr

    Schreib nicht so einen bulls*** hier hinein. Dieser Artikel könnte für einige noch nützlich sein!

    Diesen Beitrag zitieren

Kommentar verfassen
Deine Meinung zum Artikel abgeben