Apple mahnt Zubehör-Hersteller Sanho ab

Der Apple-Ausstatter Sanho ist durch unterschiedliches Zubehör für Mac, iPhone, iPad und Co. bekannt. In der Vergangenheit berichteten wir zum Beispiel über den externen Akku HyperMac. Doch nun scheint dieser Zubehör-Hersteller Apple in irgendeiner Weise auf die Füße getreten zu sein. Vor dem District Court von Kalifornien wurde laut patentlyapple.com eine Klage gegen Sanho eingereicht.

Worum es dabei im Detail geht ist bis jetzt jedoch noch nicht bekannt. Angeblich soll es um bestimmte externe Akkus von Sanho gehen. Es wird vermutet dass in diesem Zusammenhang ein Patentverstoß vorliegt.

Die Kollegen von macnotes.de vermuten jedoch doch, dass es Apple in Wahrheit darum geht an die auf der IFA 2010 vorgestellte Neuheiten von Sanho zu gelangen. Hier wurde zum Beispiel eine zum iPad kompatible externe Festplatte vorgestellt, die mittels Zusammenarbeit mit Hama auf den europäischen Markt erscheinen soll. Hierbei könnte man sich auch an einem Patent bedient haben, welches möglicherweise Apple inne hält.

In den nächsten Tagen wird man hierzu sicherlich Genaueres erfahren.




Artikel bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading ... Loading ...

Fabian erstellt regelmäßig aktuelle Meldungen für Apfelnews.eu und hilft das Portal aktuell zu halten.

Leserkommentare
Das meinen Leser zu diesem Artikel

  1. Stefan
    14.09.2010, 01:08 Uhr

    Schade scheint funktionelles Zubehör zusein.

    Diesen Beitrag zitieren

  2. 88bit
    14.09.2010, 07:30 Uhr

    Naja, in heutigen Zeiten ganz normal. Aber der Grossteil von nützlichen Zubehör kommt von alternativen Herstellern.

    Diesen Beitrag zitieren

Kommentar verfassen
Deine Meinung zum Artikel abgeben